Erfolgreiche Proteste zum weltweiten Klimaaktionstag in Mannheim

„Saubere Kohle ist eine dreckige Lüge“: Protestaktion gegen regionalen Energieversorger MVV im Kundenzentrum Breite Straße. Verzicht auf Neubau des Block 9 im Großkraftwerk Mannheim (GKM) und Umstieg auf erneuerbare Energien gefordert.

Anlässlich des Klimaaktionstags haben in Mannheim heute gegen 12 Uhr etwa 100 Menschen am Kundenzentrum der MVV AG gegen den geplanten Neubau eines Kohlekraftwerks protestiert.
In Heidelberg waren schon am Morgen zahlreiche Menschen unter dem Motto „Lieber Kalorien als Kohle verbrennen“ zu einer Fahrraddemonstration nach Mannheim aufgebrochen.
Das Straßentheaterstück „Die Kraft der Sonne besiegt das GKW“ stieß bei den PassantInnen auf reges Interesse; an einem Infostand wurde über die Gefahren eines Kraftwerksneubaus insbesondere für den Klimaschutz informiert. Erfolgreiche Proteste zum weltweiten Klimaaktionstag in Mannheim weiterlesen

Go-in beim Mannheimer Energieversorger MVV zum Klimaaktionstag am 08.12.07

8.12.: Weltweiter Klimaaktionstag

IKEMA fordert: Kein Neubau im Großkraftwerk Mannheim (GKM)

Mannheim. Am Samstag, 8.12., dem weltweiten Klimaaktionstag, um 11:30 Uhr, demonstriert die Initiative Klima Energie Mannheim (IKEMA), ein breites Bündnis von mehr als 10 Organisationen, mit einem Go-In im Kundenzentrum des regionalen Energieversorgers MVV in der Breiten Straße gegen den geplanten Neubau eines 900-MW-Kohlekraftwerks in Mannheim-Neckarau und für die vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien. Go-in beim Mannheimer Energieversorger MVV zum Klimaaktionstag am 08.12.07 weiterlesen

Go-in beim Mannheimer Energieversorger MVV am Samstag, den 8.12.

Protest zum weltweiten Klimaaktionstag in Mannheim

Am weltweiten Klimaaktionstag protestiert auch in Mannheim ein breites
Bündnis aus Umwelt- und Eine-Welt-Gruppen gegen eine klimaschädliche
Energiepolitik. Aufgrund der kurz bevor stehenden Entscheidung über den
Neubau eines 900 MW-Kohlekraftwerkes in Mannheim-Neckarau soll der
Mitbetreiber der Anlage, die MVV Energie AG, noch einmal ausdrücklich vor
den Gefahren einer solchen Investition gewarnt und auf Alternativen
hingewiesen werden. Der Vorstand der MVV ist zu einem öffentlichen
Gespräch im Kundenzentrum der MVV eingeladen worden.

Das Go-in findet ab ca. 11:30 Uhr am MVV-Kundenzentrum in Mannheim statt.

Mit einem Straßen-Theaterstück sollen PassantInnen auf die Aktion aufmerksam gemacht werden.

Weitere Infos zum Klima-Aktionstag auch unter: www.kohle-killt-klima.de

Scharfe Kritik an schikanösen Personenkontrollen beim Widerstandsfest in Biblis

Besucher des Widerstandsfests werden von umfangreichen Polizeikontrollen gegängelt. „Von Taschenkontrollen bis zur Leibesvisitation war alles dabei“, so einer der Betroffenen. Aktionsbündnis plant parlamentarische Anfrage zur Verhältnismäßigkeit der Kontrollen. Scharfe Kritik an schikanösen Personenkontrollen beim Widerstandsfest in Biblis weiterlesen

Gelungenes Widerstandsfest vor dem AKW Biblis

Rund 300 Menschen protestieren vor dem AKW Biblis mit Musik, Redebeiträgen und einer Sitzblockade am Werkstor zum Schichtwechsel am AKW gegen Energiepolitik der G8.

Heute haben rund 300 Menschen vor dem AKW Biblis mit einem Widerstandsfest den Wechsel zu einem anderen Energiesystem gefordert. „Wir wenden uns gegen die von den G8 geförderten, zentralistischen Strukturen in der Energieversorgung, mit denen der Einfluss weniger Großkonzerne festgeschrieben wird. Statt dessen fordern wir den sofortigen Wechsel hin zu einem dezentralen, demokratischeren Energiesystem“, so ein Sprecher der Organisatoren. Gelungenes Widerstandsfest vor dem AKW Biblis weiterlesen

„Stop EURATOM!“ – Protestaktion am 23.03.07 in Brüssel

Protest zu 50 Jahre EURATOM-Vertrag vor dem Atomium in Brüssel

Kurz vor den offiziellen Feierlichkeiten am 25.3.2007 zu 50 Jahren Römische Verträge inklusive EURATOM-Vertrag protestiert am 23. März ein Bündnis von Anti-Atomkraft-Initiativen aus dem ganzen Bundesgebiet vor dem Atomium in Brüssel für ein Ende des EURATOM-Vertrages. „Stop EURATOM!“ – Protestaktion am 23.03.07 in Brüssel weiterlesen

Demonstration gegen Laufzeitverlängerung des AKW Biblis und CASTOR-Transporte

Mehr als 500 Menschen fordern in Biblis endgültige Abschaltung der pannenträchtigen Uralt-Reaktoren. Auch Beteiligung der Einwohner von Biblis. Abschlusskundgebung vor dem Tor des AKW von der Polizei toleriert.

Heute haben mehr als 500 Menschen auf dem Kirchplatz in Biblis und vor dem Tor des AKW gegen die vom Energiekonzern RWE beantragte Laufzeitverlängerung des AKW Biblis und für die Nutzung regenerativer Energien demonstriert. Im Unterschied zu vorigen Demonstrationen waren auch Einwohner aus Biblis selbst gekommen. Demonstration gegen Laufzeitverlängerung des AKW Biblis und CASTOR-Transporte weiterlesen