Bus zur Demo Atomausstieg sofort! – Energiewende jetzt! am 24.07.2010 in Stuttgart

Zur Demo nach Stuttgart fährt ein Bus von Mannheim (10.30 Uhr am Nationaltheater) über Heidelberg (11.00 am Hauptbahnhof) und Karlsruhe (11.45 Busbahnhof am HBF-Süd). Karten für die Busfahrt nach Stuttgart können bisher für einen Unkostenbeitrag von 13,- € gekauft werden bei: Bus zur Demo Atomausstieg sofort! – Energiewende jetzt! am 24.07.2010 in Stuttgart weiterlesen

24.07. | Stuttgart | Anti-Atom-Demo „Atomausstieg sofort – Energiewende jetzt!“

24. Juli – Anti-Atom-Demo in Stuttgart, 14:00 Uhr, Umweltministerium am Kernerplatz
Atomausstieg sofort – Energiewende jetzt!

PlakatUnter dem Motto „Atomausstieg sofort – Energiewende jetzt! Stilllegung der Atomkraftwerke in Neckarwestheim – sowie aller anderen Atomanlagen!“ rufen die Anti-Atom-Initiativen um den AKW-Standort Neckarwestheim jetzt noch einmal dazu auf, den Druck auf die Atomkonzerne und die Politik zu erhöhen!
Im Fokus der Aktion am 24.07. steht insbesondere das „Musterland“ Baden-Württemberg mit der bundesweit „Roten Laterne“ in Sachen erneuerbare Energie, mit seinen Politiker_innen, die sich ständig als rücksichtslose Fürsprecher_innen der Risiko-Technologie Atomkraft positionieren, und mit seinem omnipräsenten Atomkonzern EnBW, der nicht nur in Stuttgart neben der Stromversorgung auch die Wasser-, Gas- und Fernwärmeversorgung noch in seinen Händen hält.

Wir rufen zur aktiven Teilnahme auf! Mitmachen! Dem Atomausstieg auf die Beine helfen!
Dezentrale und bürgernahe Strukturen mit eigenen Stadtwerken und mit erneuerbaren Energien!
Atomausstieg jetzt – keine Laufzeitverlängerungen!

Im Artikel findet Ihr den Aufruf, das Programm der Demonstration sowie Möglichkeiten der aktiven Unterstützung bei dieser Aktion. 24.07. | Stuttgart | Anti-Atom-Demo „Atomausstieg sofort – Energiewende jetzt!“ weiterlesen

Mitmachen – Dranbleiben – Abschalten!

In einer Gruppe vor Ort was bewegen.
Mit den südwestdeutschen Anti-Atom-Initiativen aktiv gegen Atomanlagen.

Der seit über 10 Jahren bestehende Zusammenschluss parteiunabhängiger Gruppen der Anti-Atom-Bewegung aus Südwestdeutschland arbeitet für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen. Wir sind basisdemokratisch organisiert und verstehen uns als Teil einer linken, emanzipativen, sozialen Bewegung.

Mitmachen – Dranbleiben – Abschalten! weiterlesen

Anti-Atom-Umzingelung — Atomkraft abschalten!


www.anti-atom-umzingelung.de

Zeitgleich zum geplanten Anfahren von Block A des AKW Biblis machen Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbände mit breiter gesellschaftlicher Unterstützung mobil für die Stilllegung der Atomkraftwerke.’  Für den 24. April rufen sie unter dem Motto „KettenreAktion: Atomkraft abschalten!“ zur Umzingelung des AKW Biblis auf. Die Aktion findet zeitnah zum Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe statt und soll möglichst viele Menschen auf die Straße bringen. Dabei wird bewusst auch von anderen AKW-Standorten wie Neckarwestheim nach Biblis mobilisiert.
So soll eindeutig klar gemacht werden: In der Bevölkerung rumort es mächtig!
Ob AKW Neckarwestheim 1 oder 2, Biblis A oder B:
Atomkraftwerke gehören abgeschaltet, sofort!
Alle Infos hier: http://www.anti-atom-umzingelung.de

„Für ein Welt ohne Atomkraft“ | 12.7. | Paris

Die Demonstration „Für ein Welt ohne Atomkraft“ findet am Samstag, 12.07.2008 in Paris statt.
http://www.sortirdunucleaire.org/12juillet-paris/?lang=en

Ab dem 1. Juli 2008 wird die französische Regierung für 6 Monate den Vorsitz der Europäischen Union übernehmen. Energie und Atomkraft sind zwei der wichtigsten Probleme dieser Präsidentschaft und Präsident Sarkozy will sie als Tribüne, für eine breite Förderung der Atomkraft bei den europäischen Regierungen verwenden.

Bereits am Tag nach der Versammlung wird Präsident Sarkozy in Paris dutzende von Staatschefs der europäischen Union empfangen. Wir können auf eine sehr starke internationale Berichterstattung in den Medien zählen. Es ist also wichtig, dass wir bei dieser Kundgebung zahlreich erscheinen, damit die internationale Öffentlichkeit unsere Stimme hört. „Für ein Welt ohne Atomkraft“ | 12.7. | Paris weiterlesen

Gezielte Kriminalisierungsversuche der Staatsgewalt

Atomkraftgegner/innen sollen mundtot gemacht werden

Seit geraumer Zeit sehen sich Atomkraftgegner/innen vom Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim und den südwestdeutschen Initiativen durch die Polizei, die Staatsanwaltschaft und die Gerichte mit einer gezielten Kriminalisierungskampagne konfrontiert. Es laufen inzwischen zahlreiche Ermittlungs- und Gerichtsverfahren. Dies mit völlig überzogenen Tatvorwürfen und falschen Darstellungen der Sachverhalte durch die staatlichen Organe. Gezielte Kriminalisierungsversuche der Staatsgewalt weiterlesen

Schwäbischer Sauberkeitswahn…

oder Angriff auf die freie Meinungsäußerung?

plakat_lb.jpgÜber Ästhetik lässt sich streiten. Ist ein grauer Kabelverteilerkasten schöner als ein bunt und informativ beklebter? Wird eine triste Unterführung durch bunte Plakate verunziert oder verschönert? Dazu gibt es mit Sicherheit unterschiedliche Meinungen. Die Stadt Tübingen sieht das wie folgt:

„In Tübingen wird allenthalben das Stadt- und Straßenbild kritisiert und Plakate an diesen Einrichtungen (Kabelverteilerkästen, Winkeltüren, Unterführungen) sind dem Stadtbild abträglich. Insofern bemühen wir uns seit Jahren die verbotene Plakatierung in einem zumutbaren Rahmen zu halten“

Schwäbischer Sauberkeitswahn… weiterlesen

PM: CASTOR-Transport am 11. November im Raum Karlsruhe erwartet

PRESSEERKLÄRUNG 10. November 2006

Atommüllzug vom französischen La Hague nach Gorleben soll gegen
Mittag die deutsch-französische Grenze erreichen. Weitere Transportroute
möglicherweise über Mannheim – Darmstadt.
PM: CASTOR-Transport am 11. November im Raum Karlsruhe erwartet weiterlesen