Etwa 650 Menschen auf den Gleisen zwischen Lauterbourg und Berg

Gleisbesetzung der CASTOR-Strecke zwischen Lauterbourg und Berg mit ca. 650 Personen, Tendenz steigend.

Etwa 650 Menschen haben die Polizeiblockade überwunden und sind auf die Gleise der Bahnstrecke zwischen Lauterbourg und dem rheinland-pfälzischen Berg gelangt. Nach wie vor begeben sich weitere DemonstrantInnen auf die Gleise zwischen dem Bahnhof in Berg und dem Bootshaus.

„Mit der Gleisbesetzung demonstrieren wir gegen den Transport des hochradioaktiven Atommülls ins Zwischenlager Gorleben. Der CASTOR steht sinnbildlich für die Gefahren der Atomenergienutzung: von der Umweltbelastung beim Uranabbau über die radioaktiven Emissionen im AKW-Betrieb bis hin zur ungelösten Endlagerproblematik. Weltweit gibt es bis heute kein geeignetes Endlager, das über Jahrmillionen hinweg sicher ist“, so ein Sprecher der DemonstrantInnen.

Rückfragen richten Sie bitte an das
Presseteam der Südwestdeutschen Anti-Atom-Initiativen

Andreas Raschke, Holger Hildebrand, Eric Tschoep
Tel.: 0175/2888422
Email: presse@castor-suedblockade.de
http://www.atomaustieg-sofort.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*